ASV_Banner
Bald kommt hier ein neuer Text. +++ Bald kommt hier ein neuer Text. +++ Bald kommt hier ein neuer Text. +++ Bald kommt hier ein neuer Text. +++ Bald kommt hier ein neuer Text. +++ Bald kommt hier ein neuer Text. +++ Bald kommt hier ein neuer Text. +++ Bald kommt hier ein neuer Text. +++ Bald kommt hier ein neuer Text. +++ Bald kommt hier ein neuer Text.
Aktuelle Seite: Unsere Geschichte

Unsere Geschichte

 


ASV Ohlau e.V.
 

Am 2. Mai 1975 trafen sich nach einem öffentlichen Aushang 21 Bürger Lentföhrdens im Gasthof Schümann.
Sie wurden von Hans Jürgen Harms begrüßt, der dann ein Referat über das Angeln hielt und wie die Möglichkeiten in Lentföhrden sind.
Alle 21 Anwesenden Bürger entschlossen sich spontan den Angelverein zu gründen.

Dieses waren:
  1. Günther Schuth
  2. Hans Jürgen Harms
  3. Max Behrendt
  4. Jürgen Böge
  5. Erich Harms
  6. Günther Steltner
  7. Georg Plauschin
  8. Reimer Kruse
  9. Hans Dröge
  10. Fritz Webrat
  11. Hans Georg Kreutz
  12. Dieter Böge
  13. Friedrich Didszuhn
  14. Erwin Hintz
  15. Horst Dieter Krämer
  16. Hans Stenner
  17. Paul Schoop
  18. Hinrich Harder
  19. Uwe Dräger
  20. Erwin Rast
  21. Hugo Beckmann
Diese 21 Bürger wählten noch am selben Abend einen Vorstand, der sich wie folgt zusammen setzte:
  1. Vorsitzender – Hans Jürgen Harms
  2. Vorsitzender – Hans Dröge
Kassenwart – Günther Schuth
Schriftführer – Paul Schoop
Gewässerwarte – Erich Harms – Max Behrendt

Diese wurden beauftragt die rechtlichen Schritte einzuleiten, um den Verein beim Amtsgericht registrieren zu lassen. Des weitern sollten sie sich nach geeigneten Fischgewässern umsehen.
Die Aufnahmegebühr wurde auf 50 DM festgesetzt, um die nötigen Auslagen zu decken.
Über die Jahresgebühr sollte erst entschieden werden, wenn feststeht, wie viel an Pacht zu entrichten ist.

Hans Jürgen Harms berichtete noch, dass er erste Gespräche mit dem Bürgermeister Schröder geführt hat und dieser der Gründung eines Angelvereins positiv gegenübersteht und eine Unterstützung durch den Gemeinderat zu erwarten sei. Voraussetzug sei, dass die Mitglieder Bürger der Gemeinde Lentföhrden sind und sie im Besitz eines Jahresfischereischeines sind.

Am 31. Dezember wurde der ASV Ohlau in das Vereinsregister beim Amtsgericht Bad Bramstedt mit der Nummer 300 eingetragen.
Ab dem 1.1.1976 wurde dem ASV Ohlau das Fischereirecht für die Fließgewässer in der Gemeinde Lentföhrden vom Gemeinderat übertragen. Die Pachtzeit beträgt immer 10 Jahre und muss danach vom Gemeinderat wieder neu beschlossen werden.
Im Jahre 1977 pachtet der ASV Ohlau den FHG-Teich von der Flughafen GmbH.

Am 18.5.1978 pachtet der ASV Ohlau eine Moorkuhle vom Landwirt Helmut Böge.
Die Mitgliederzahl des Vereins erhöht sich kontinuierlich und beträgt heute 56 aktive Mitglieder, 13 jugendliche Mitglieder und etliche passive Mitglieder.
Der Verein führt jedes Jahr eine Reihe von Hegefischen durch, zu dem auch andere Vereine eingeladen werden. Der Verein hat eine starke Meeresfischermanschaft.

Der Verein ist Mitglied im Kreisverband Neumünster und im Landessportfischerverband..
Er führt zwei Versammlungen im Jahr durch, auf denen alle Aktivitäten und sonstige Vereinsangelegenheiten beschlossen werden. Jedes Jahr im November veranstaltet der Verein für seine Mitglieder ein Aalessen, auf dem auch der Angelkönig geehrt wird.
Heute3
Gestern1
Woche18
Monat73
Insgesamt6449

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online


Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Free business joomla templates